Ein Sicherheitsforscher hat kürzlich Details und Proof-of-Concept-Exploits für zwei nicht gepatchte, kritische Schwachstellen bei der Ausführung von Remote-Code in rConfig veröffentlicht, von denen mindestens eine es nicht authentifizierten Angreifern ermöglichen könnte, bestimmte Server und verbundene Netzwerkgeräte remote anzugreifen.

Quelle: thehackernews.com (03.11.2019)