Microsoft hat heute endlich ein Notfall-Software-Update veröffentlicht, um die kürzlich aufgedeckte sehr gefährliche Schwachstelle im SMBv3-Protokoll zu patchen. Angreifer könnten damit Malware starten, die sich automatisch von einem anfälligen Computer auf einen anderen verbreiten kann.

Quelle: thehackernews.com (12.03.2020)