Ein Fehler der OPSEC durch einen iranischen Akteur hat das Innenleben der Hackergruppe aufgedeckt, indem er einen seltenen Einblick hinter die Kulissen ihrer Methoden ermöglichte.
Der X-Force Incident Response Intelligence Services (IRIS) von IBM hat Videoaufzeichnungen von fast fünf Stunden von der staatlich geförderten Gruppe, die sie ITG18 (auch Charmantes Kätzchen, Phosphor oder APT35 genannt) nennt und die sie zur Schulung ihrer Mitarbeiter verwendet.

Quelle: thehackernews.com (17.07.2020)